Dienstag, 8. März 2016

Reise - Fotoalbum Holland

Letzte Woche kam ich zu nix, dafür habe ich noch eine Seite für mein Holland Sommerurlaub gewerkelt...

Mit dem Fotoalbum vom Sommer hänge ich etwas bzw. sehr hinter her vor lauter Jumpstart und anderen Challenges / Herausforderungen. Aber so ist es umso schöner noch einmal in den Erinnerungen zu schwelgen und sich von den Fotos das komische Wetter zu versüßen. Zum Glück habe ich mein Reisetagebuch (HIER KLICKEN) da kann ich alles noch einmal nachschlagen was an welchem Tag war und die Fotos dazu sortieren.

Da wir Ende der Saison in Holland waren war der letzte Sonntag im August mit Traumwetter so ein bisschen der Abschluss für die Holländer, am nächsten Tag wurde schon angefangen Strandkörbe vom Strand zu entfernen und so mancher Dauercamper brach sein Mobiles Home ab.

Da mich immer so viele Nachrichten erreichen wie ich denn meine Alben mache, welche Maße und warum es farblich meistens passt usw. versuche ich es einmal - unter den Fotos - zu erklären.


Da man hier das Größenverhältnis nicht so genau abschätzen kann verrate ich Euch die Masse. Zugeklappt also der Einband ist im Format: 20X24 cm. Die Albenseiten schneide ich aus 2 Bogen Scrapbookpapiere 12x12 inch (30,5x30,5 cm) auf folgendes Maß zu: 19x24 cm.
Für die linke Seite mache ich Rechts einen Falz bei 19 cm von links gemessen. das gleiche für die rechte Seite da einen Falz bei 19cm von rechts gemessen - Mit diesen Beiden Klappen klebe ich es zu einer Doppelseite zusammen. Die Klappen variiere ich und schneide bei manchen Seiten etwas ab, je nachdem wie viele Fotos ich für die Doppelseite verwenden möchte. Meine Bildgröße der Fotos sind 9X13 und schneide die dann noch gegebenenfalls zu und nicht Bildwichtige Teile ab.


Wenn ich das Grundpapier ausgewählt habe suche ich mir meist gleich eine Schmuckfarbe aus, bei diesem Beispiel  ist es Orange und Rot. Dafür habe ich mich entschieden da Orange auch auf dem Grundpapier vorkommt, das Rot passend zum T-Shirt von Schatzi. Zusätzlich suche ich noch meine Emebellis (Kleinteile, Deko) zum dekorieren und verzieren farblich passend dazu aus und lege diese mir parat, wobei ich dann nicht immer alles draufmache was ich mir zusammengestellt habe.


Viele besitzen ja so Fähnchen-Stanzen, ich schneide sie mir aus Papier passend dazu. Da ich ohne Linien nicht wirklich gerade schreiben kann stempel ich mir die Linien zusammen (hat es immer so Stücke auf meinen Monatsstempeln mit drauf). Damit ich abschätzen kann wie viele und wie lange die Linien werden sollen, schreibe ich mir den Text auf einem Schmierpapier vor. 
Die Randlinien auf den Fotos mache ich mit einem dünnen wasserfesten Stift, meine Favoriten sind die Stifte von Lumocolor Stärke S und F.

Nun hoffe ich das ich Euch ein kleines bisschen mitteilen konnte wie meine Minialben entstehen und Euch dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich über ein Kommentar :-)

Liebe Grüße
Anne

Kommentare:

  1. Sehr schöne Erklärung und tolle LOs. Ich hinke bei meinen Alben mehrere Jahre hinterher, also ist ein Sommer mal gar nichts. :)
    Ich sollte vielleicht auch mal wieder ein Mini machen, aber ich glaube dann wäre ich in 10 Jahren noch nicht fertig. ( sollte bei dir wohl mal wieder in die Lehre gehen...)
    LG und fühl dich gedrückt
    Diana

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank liebe Diana <3
    Die Chance hättest Du hier: http://anne581.blogspot.de/2016/02/workshop-minialbum-scrapbooking.html
    und ich würde mich freuen :-)
    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anne,
    durch meinen Diplomkurs, den ich neben dem Arbeiten absolviere, schaffe ich das leider zur Zeit nicht. ( Ich habe nur noch 1 Jahr Schule vor mir und dann Prüfungen und dann kann ich mich endlich wieder auf solche Workshops konzentrieren. :) )
    Fühl dich gedrückt
    LG Diana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Diana,
    oh-ja das stelle ich mir sehr anstrengend vor... Du schaffst das!!!
    Vielleicht gibt es ja eine Wiederholung.
    Drück Dich ganz fest zurück.
    Lieben Gruß
    Anne

    AntwortenLöschen