Freitag, 28. Oktober 2016

Scrapbooking-Layout Plan B

Wie versprochen gibt es jetzt den Blogbeitrag "Manchmal wird es anders als geplant" ...

Ab und zu passiert es mir, das ich einen Untergrund schmaddere, der auch farblich super zu den Fotos passt und am Ende wenn ich dann final entschieden habe welches Papier ich verwenden möchte, passt es nicht mehr. hmpf - dann kommt eben Plan B und den zeige ich Euch heute:

Der Untergrund passt zu den Fotos, Motivpapiere passen zu den Fotos, Untergrund und Papiere passen auf einmal nicht mehr zusammen. Es ergibt für mich dann keine Farbharmonie mehr. Mir gefällt es wenn alles auf einen Nenner kommt: Hintergrund, Fotos, Motivpapier, Dekoration. 

Da passiert es das ich während der Entstehung meines Scrapbooking-Layouts plötzlich auf ein anderes Papier, andere Dekoration, manchmal auch auf eine komplett andere Gestaltung umsteige.

Ein Beispiel ist die Entstehung dieses Layouts:

Scrapbooking - Urlaubs - Layout

Mein ursprüngliches gestaltetes Papier sah so aus:

Untergrund gestaltet mit Liquid Metals
Ganz neu hatte ich auf Empfehlung von Silke (Stempelmeer) die Liquid Metals Farben und wollte die natürlich sofort ausprobieren. Silke meinte das wäre das gleiche wie Bushos nur viel einfacher zum verarbeiten. Dazu kann ich jetzt nichts sagen denn bisher besitze ich keine Brusho-Farben.

Vorher hatte ich mir eine Farbpalette gemacht damit ich sehe welcher Ton denn zu den Strandfotos am besten passen würde und habe mich für Mandarin entschieden.

Liquid Metals Farbpalette
Mein Englisch ist sehr bescheiden, auch so gehöre ich zu denjenigen die erstmal probieren als eine Anleitung zu studieren und oder irgendwelche Filmchen sich anschaut.

Daher habe ich es so angewendet, ob das richtig oder falsch ist, weiß ich nicht das Ergebnis gefällt mir.

Liquid Metals auf den Acrylblock aufgetragen, Wasser dazu und mit dem Pinsel vermischt. Dann auf das Papier aufgewischt. Zusätzlich noch ein paar Kleckse mit der Farbe unverdünnt. Mit Gesso und Stencils (Schablonen) die Struktur aufgetragen.

Liquid Metals mit Wasser vermischt
Mit Gesso und Stencils (Schablonen) die Struktur aufgetragen.

Stencils und Gesso
Nachdem alles trocken war, fand ich die Farbe nicht mehr so passend zu meinen Fotos und dem Motivpapier das ich dazu kombinieren wollte...

Da mache ich mir halt ein neues farblich passendes Hintergrundpapier. Sicherlich denkt Ihr jetzt "dann war das andere umsonst" - Nein, ist es nicht, denn ich sammle diese selbst geschmadderden gestalteten Papiere und wie bei allem anderen das sich so ansammelt an Scrapbookmaterial - irgendwann passt es zu einem anderen Projekt.

Sehr wichtig sind mir die Farbtöne die ich verwende. Es gibt so viele Nuancen und Töne. Dafür habe mich mir Farbpaletten von allen meinen Farben gemacht. Ob es jetzt die preiswerte Variante zum Beispiel Acrylfarben von Tedi sind oder die Hochwertigen aus dem Bastelladen, ist mir dabei egal. Der Farbton muss stimmen. Mittels meiner Farbkarten kann ich gut vergleichen welche Farbe am besten zu den von mir ausgewählten Motivpapiere passen.

Leider hat von meinen neu erworbenen Liquid Metals keine Farbe mehr zu meinem Motivpapier so richtig gepasst... Daher bin ich auf Acrylfarbe von Tedi umgeschwenkt.

Hier einmal der Vergleich Acrylcolurs und Watercolures von Teddy. Zuerst fühlen sich beide Farben gleich an und können mit Wasser verdünnt werden.

Wenn die Farbe abgetrocknet ist erscheint die Oberfläche anders: Acrylic Colour im trocknen Zustand glänzt die Farbe noch ein wenig Water colour ist im trocknen Zustand richtig matt, fast ein wenig chalkig. 
Ebenfalls im trocknen Zustand sind die Farben, trotz gleichem Farbnamen nicht identisch.

Ich glaube man kann es ganz gut erkennen auf meinen Fotos die ich erst zu später Stunde aufgenommen habe, das Licht war nicht mehr so optimal.

Preiswerte Acrylfarben
Mit dem passenden Gelb fing meine Prozedur wieder von vorne an. Die Technik ist die gleiche geblieben:

Acrylfarbe mit Wasser vermischt
Dazu habe ich in meiner Schablonen-Sammlung eine vom Motiv her noch passender Schablone gefunden um die Struktur wie bei Variante eins mit Gesso zu erstellen. Muschel und Seestern passen ja auch perfekt zum Strand oder?

Neuer Hintergrund mit Acrylfarbe und Gesso
Nun bin ich Zufrieden und es harmoniert alles. Das Motivpapier ist von Heidi Swapp wo ich mir wieder einiges für die Deko ausgeschnippelt habe. Das Goldene Alpha von Maggie Holmes (Crate Paper). Die Fähnchen oben links im Layout hab ich erst neulich bei Depot entdeckt und natürlich gleich mit gegriffen "lach"

  • Irgendwo ist immer Sommer = Monatsstempel September 2016
  • Urlaubstag = Monatsstempel  Juni 2013
  • Ein Tag am Meer = Monatsstempel  Juli 2015
  • Sandburgen bauen = Monatsstempel  Juli 2016
Noch ein paar Detail-Fotos zum fertigen Scrapbooking-Layout:

Details Scrapbooking Layout
Details Scrapbooking Layout
...und weil es nicht nur beim Scrapbooking manchmal anders kommt als sonst wird der Monatsstempel November erst am Montag versendet. Alle die ein Stempel-ABO haben sind informiert. Vielen lieben Dank für all die netten Nachrichten und Euer Verständnis die mich daraufhin erreicht haben. Danke!

Jetzt genießt mal das schöne Herbst-Wochenende das uns bevor steht. Ich war heute morgen mit meiner Kamera schon im Schlafanzug unterwegs "lach" um die herbstliche Stimmung am Morgen einzufangen das könnt Ihr hier anschauen: KLICK

Alles Liebe 
Anne

Wie immer freue ich ich über Euer Feedback mit einem Kommentar :-).

Kommentare: